AlplaPURCHASE

Bedarfsplanung und Beschaffungsmanagement in Echtzeit

Als weltweit erfolgreicher Hersteller von Kunststoff Verpackungslösungen betreibt die Firma Alpla Produktionsanlagen an mehr als 100 Standorten. Zielsetzung des Projekts war die bedarfsoptimierte Planung und Abwicklung des Wareneinkaufs. Mit den aktuellen Daten aus Auftragsverwaltung, Produktionsplanung, Kunden-Abnahmeplänen und Lagerstandsentwicklung wird der tägliche Bedarf an Fertigungsmitteln und Rohstoffen ermittelt. 

Daraus erzeugt das System Bestellvorschläge, die auch die Lieferzeiten der jeweiligen Lieferanten berücksichtigen. Mit einem komfortablen Planungswerkzeug kann man Vorschläge pro Lieferant zu Bestellungen zusammenfassen und sofort versenden. Rahmenaufträge, sowie eine integrierte Lieferantenbewertung machen es möglich, Bestellvorgänge weiter zu optimieren. 

Eingehende Warenlieferungen werden mit den offenen Bestellungen abgeglichen und das System erzeugt automatisch die nötigen Gegenbuchungen. Zu jedem Bestellvorgang ist die komplette Historie mit sämtlichen Dokumenten wie Bestellformularen, Auftragsbestätigungen, Lieferscheinen, Rechnungen und Gutschriften verfügbar.

Das kann AlplaPURCHASE

  • Prognose der Bedarfsentwicklung
  • Automatische Bestellvorschläge
  • Erstellen von Bestellungen
  • Verwaltung offener Posten und Wareneingängen
  • Management von Rahmenverträgen
  • Lieferantenbewertung
  • Dokumentenhistorie
  • Online Dokumentenaustausch mit Kunden / Lieferanten
  • Berichte und Statistiken
100921mam(Mockup AlplaPURCHASE 1)
100921mam(Mockup AlplaPURCHASE 2)
100921mam(Mockup AlplaPURCHASE 3)
1/3

Unsere Leistungen

  • Lastenheft / Pflichtenheft
  • Prototyp
  • Projektmanagement
  • Design
  • Entwicklung
  • Support

Herausforderung

Das komplexe Planungsmodell benötigt Daten aus unterschiedlichen Bereichen. Dies machte echtzeitfähige Schnittstellen zu Liefer- und Produktionsplanung, Auftragsverwaltung und Lagerhaltung erforderlich. Aufgrund des reichen Funktionsumfangs wurden hohe Ansprüche an Benutzerfreundlichkeit und einfache, intuitive Bedienung gestellt.

Technischer Hintergrund

Das Programm wurde als Client / Server Architektur in VB.NET und unter Verwendung der aktuellen Frameworks entwickelt. Die gesamte Programmlogik läuft jeweils auf Applikationsservern in den einzelnen Werken. Das Benutzer-Interface wurde als schlanke Windows-Forms Anwendung umgesetzt, welche sich über das lokale Netzwerk mit dem Applikationsserver verbindet. Der Datenbestand wird dezentral in mehreren SQL Servern gehalten und einmal pro Tag über Replikation mit der Konzernzentrale abgeglichen.

Die ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Unternehmenshauptsitz in der österreichischen Marktgemeinde Hard, das Kunststoffverpackungen entwickelt und produziert.

Mehr Infos auf: www.alpla.com

Kundenlogos_Alpla